weitere Nachrichten...
Tagesthema  
 
INTERNATIONALER HEBAMMENTAG
Hebammen warnen vor Versorgungslücken in der Geburtshilfe
  • Schlechte Arbeitsbedingungen führen zu Personalmangel in Krankenhäusern
  • Hebammen müssen oft mehrere Geburten parallel betreuen
  • zwd Berlin (yh). Durch die jahrelange Unterfinanzierung der Geburtshilfe sei eine auskömmliche Betreuung schwangere Frauen in Gefahr. Zu diesem Schluss kommt der Deutsche Hebammenverband (DHV) und stellte anlässlich des Internationalen Hebammentages am 5. Mai in Berlin zwölf Thesen für eine gute Geburtshilfe vor. „Wir brauchen ein Umdenken in der Geburtshilfe. Dazu gehört eine bürgernahe Gesundheitspolitik, die wohnortnahe Geburtshilfe stärkt“, so Martina Klenk, Präsidentin des DHV. Es sei der Punkt erreicht, an dem jede weitere Rationalisierung ein Risiko für Mutter und Kind berge.
    (04.05.2017) mehr...
     
     
    STELLENAUSSCHREIBUNG
    PraktikantIn und VolontärIn ab sofort gesucht!
    Wir bauen unsere gesundheitspolitische Berichterstattung im gedruckten zwd-POLITIKMAGAZIN und in unserem Online-Angebot aus

    Redaktionelles Volontariat 2017


    Für unser politisch-parlamentarisches zwd-POLITIKMAGAZIN suchen wir eine Praktikantin oder einen Praktikanten sowie Volontärin oder einen Volontär für den Projektbereich

    (26.04.2017) mehr...
     
       weitere Nachrichten...

    Dossiers  
     GESELLSCHAFT CHANCENGLEICHHEIT e.V.
    Einladung zur Debatte: "Gesundheit hat ein Geschlecht / Geschlechtergerechte Teilhabe am Gesundheitswesen"
    CALL FOR PAPERS:
  • Beiträge zum Thema "Geschlechtergerechte Teilhabe am Gesundheitswesen" werden bis 20.05.2017 erbeten an Gesellschaft Chancengleichheit e.V. per Mail: info@chancengleichheit.de
  • Fachtagung im Oktober 2017: Chancengleichheit 2025
  • (12.04.2017) mehr...
     
       weitere Dossiers...

    Aktueller Termintipp  
       weitere Termine...

    Service  
    Archiv  
     
    Bestellen...  
     
    zwd-Spezial  
    0
     © 2006, ZWD-Mediengesellschaft mbH
    0