Nachrichten
 
 
ANTIDISKRIMINIERUNGSSTELLE
Neuer Test für Unternehmen: Wie läuft es mit der Gleichstellung?
  • Gleichbehandlungs-Check soll Diskriminierung aufdecken
  • Renommierte Unternehmen haben an einjähriger Prüfungsphase teilgenommen

  • zwd Berlin (yh/ticker). Unternehmen können ab heute mithilfe eines „Gleichbehandlungs-Checks“ (gb-check) überprüfen, inwiefern eine Gleichstellung von Frauen und Männern in ihrem Betrieb gegeben ist. Nach einer einjährigen Pilotphase hat die Antidiskriminierungsstelle des Bundes das neue Prüfinstrument freigegeben. Deren Leiterin Christine Lüders erklärte dazu: „Der gb-check ist ein Gewinn für die Unternehmen, weil er sie fit macht für Gleichbehandlung. Und er ist ein Gewinn für die Beschäftigten, weil sie von einer offene und fairen Unternehmenskultur profitieren.“

    In sechs Bereichen kann Gleichstellung geprüft werden

    Der „gb-check“ soll eine fehlende Gleichstellung im Unternehmen sichtbar machen, indem sechs verschiedene Bereiche unter die Lupe genommen werden können. Bei Stellenausschreibungen, im Bereich der Einstellung sowie des Aufstiegs, den Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, der betrieblichen Weiterbildung, der Beurteilung sowie bei der Arbeitszeit sollen Unternehmen in Zukunft durch den gb-check Auskunft erhalten, wie es bei ihnen um die Gleichbehandlung bestellt ist. Dazu soll das Prüfinstrument statistische Vergleiche, Verfahrensanalysen von betrieblichen Abläufen und Regelungen sowie anonymisierte Paarvergleiche männlicher und weiblicher Angestellten heranziehen.

    An dem Testverfahren des neuen Checks haben im vergangenen Jahr unter anderem Unternehmen wie AXA, Deutsche Welle, IG BAU oder Lidl teilgenommen. „Diese Unternehmen sind Vorbilder für Gerechtigkeit“, lobte Lüders das Engagement. Sie hofft, dass auch weitere Unternehmen dem Beispiel folgen und den Gleichbehandlungsscheck nutzen werden.
    (03.05.2017)
     
    Nachrichten Druckbare Version Versenden
     
    Service  
    Archiv  
     
    Bestellen...  
     
    zwd-Spezial  
    0
     © 2006, ZWD-Mediengesellschaft mbH
    0