weitere Nachrichten...
Dossiers
 

[Suche in den Dossiers]
 BÜRGERSCHAFTSWAHL HAMBURG
Bildungspolitische Ziele der Parteien
Im Folgenden stellt der zwd die bildungspolitische Programmatik der Hamburger Bürgerschaftswahlprogramme 2015 - 2020 von SPD, CDU und Grünen vor
(13.02.2015) mehr...
 

 LANDTAGSWAHL SACHSEN 2014 (2)
Bildungspolitische Ziele der Parteien für die kommende Legislaturperiode (2)
Im Folgenden stellt der zwd die in den Programmen zur sächsischen Landtagswahl von CDU, Linken, SPD, FDP und Grünen formulierten bildungspolitischen Projekte und Zielsetzungen vor. Einzelne Schwerpunkte sind Berufliche Bildung, Hochschulen und Forschung sowie Weiter- und Fortbildung. Zu Frühkindliche Bildung und Schulen siehe LANDTAGSWAHL SACHSEN (1).
(19.08.2014) mehr...
 

 LANDTAGSWAHL SACHSEN 2014 (1)
Bildungspolitische Ziele der Parteien für die kommende Legislaturperiode (1)
Im Folgenden stellt der zwd die in den Programmen zur sächsischen Landtagswahl von CDU, Linken, SPD, FDP und Grünen formulierten bildungspolitischen Projekte und Zielsetzungen vor. Einzelne Schwerpunkte sind Frühkindliche Bildung und Schulen. Zu Berufliche Bildung, Hochschulen und Forschung sowie Weiter- und Fortbildung siehe LANDTAGSWAHL SACHSEN (2).
(19.08.2014) mehr...
 

 LANDTAGSWAHL HESSEN 2013 (2)
22. September 2013: Bildungspolitische Ziele der Parteien für die kommende Legislaturperiode (2)
Im Folgenden stellt der zwd die in den Programmen zur hessischen Landtagswahl von CDU, FDP, SPD, Grünen und Linken formulierten bildungspolitischen Projekte und Zielsetzungen vor. Einzelne Schwerpunkte sind Hochschule, Lebenslanges Lernen und Zusammenarbeit von Bund und Ländern. Zu frühkindlicher Bildung, Schule und beruflicher Bildung siehe LANDTAGSWAHL HESSEN (1)
(26.09.2013) mehr...
 

 BUNDESTAGSWAHL 2013
22. September 2013: Bildungspolitische Ziele der Parteien für die kommende Legislaturperiode
Im Folgenden stellt der zwd die in den Bundestagswahlprogrammen von CDU/CSU, SPD, Grünen und Linken formulierten bildungspolitischen Projekte und Zielsetzungen vor. Einzelne Schwerpunkte sind frühkindliche Bildung, Schule, berufliche Bildung, Hochschule, Lebenslanges Lernen und Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern.
(23.09.2013) mehr...
 

 LANDTAGSWAHL HESSEN 2013 (1)
22. September 2013: Bildungspolitische Ziele der Parteien für die kommende Legislaturperiode (1)
Im Folgenden stellt der zwd die in den Programmen zur hessischen Landtagswahl von CDU, FDP, SPD, Grünen und Linken formulierten bildungspolitischen Projekte und Zielsetzungen vor. Einzelne Schwerpunkte sind frühkindliche Bildung, Schule und berufliche Bildung. Die Vorstellung der Positionen zu Hochschule, Lebenslangem Lernen und Zusammenarbeit von Bund und Ländern folgen in LANDTAGSWAHL HESSEN (2)
(23.09.2013) mehr...
 

 PARTEIEN
Bildungspolitische Positionen zur Landtagswahl Niedersachsen 2013
Niedersachsen leitet am 20. Januar mit seiner Landtagswahl das Wahljahr 2013 ein. Alle etablierten Parteien und die Piratenpartei setzen als Schwerpunkt unter anderem auf die Bildungspolitik. Dabei könnten die inhaltlichen Gewichtungen unterschiedlicher kaum sein.
(08.01.2013) mehr...
 

 Koalitionsverträge nach den Landtagswahlen
Bundesländer vor großen Herausforderungen
zwd Berlin (dw). Der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für unter Dreijährige, der Ausbau der Ganztagsschulen und die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention – diese Punkte bilden die bildungspolitischen Schwerpunkte der Regierungsgrundlagen der sechs jüngst gewählten Landesregierungen. Über alle Landes- und Parteigrenzen hinweg versprechen die neuen Amtsträger mehr Qualität in allen Bildungsbereichen. Bei der höheren Bildung stehen die Hochschulgesetze auf dem Prüfstand, die Universitäten und deren Gremien sollen in ihrer Entscheidungsautonomie gestärkt werden. In dem vorliegenden Dossier gibt der zwd einen Überblick über die bildungspolitischen Regierungsvereinbarungen in den Ländern Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Saarland, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen.
(16.07.2012) mehr...
 

 HOCHSCHULPAKT
Studierendenhoch als Chance begreifen
zwd Berlin (mhh). Auf Grund der doppelten Abiturjahrgänge in Bayern und Niedersachsen, der Wehrpflicht-Aussetzung und der deutlich gestiegenen Studierneigung von Abiturientinnen und Abiturienten rechnet die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) für das kommende Wintersemester 2011/12 mit einem Rekordwert von 500.000 Studienanfängerinnen und Studienanfängern. Das sind 50.000 mehr, als von Bund und Ländern über den Hochschulpakt finanziert werden. Den Hochschulen fehlen allein für den Herbst 300 Millionen Euro. Sie fordern Bund und Länder daher auf, den Pakt aufzustocken.
(13.09.2011) mehr...
 

 Frühkindliche Bildung
Qualität in der Frühpädagogik
zwd Berlin (mhh). Der große Einfluss der frühkindlichen Förderung auf den späteren Bildungserfolg ist inzwischen über alle Parteigrenzen hinweg unbestritten – die Frühförderung von Kindern unter drei Jahren steht im Mittelpunkt der bildungspolitischen Bemühungen von Bund, Ländern und Kommunen. Sowohl pädagogisch als auch ökonomisch erzielen Bildungsmaßnahmen im frühest möglichen Alter den größten Erfolg, darin sind sich Expertinnen und Experten einig. Doch wie es um die Betreuungsqualität in den Kindertagesstätten und den Stand der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern bestellt ist, darüber wissen Politik und Wissenschaft bisher nur wenig.
(08.02.2011) mehr...
 

Seite  [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ]   von 6
Service  
Archiv  
 
Bestellen...  
 
zwd-Spezial  
0
 © 2006, ZWD-Mediengesellschaft mbH
0