weitere Nachrichten...
Dossiers
 

[Suche in den Dossiers]
 NORDRHEIN-WESTFALEN
Rot-grüne Bildungsreformen in NRW
zwd Düsseldorf (mhh). Seit fünf Monaten ist im größten Bundesland eine rot-grüne Regierung im Amt. Das Thema Bildung ist ein Schwerpunkt der Arbeit von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und ihrer Stellvertreterin, der Grünen-Chefin und neuen Schulministerin, Sylvia Löhrmann. Trotz fehlender Mehrheit im Düsseldorfer Landtag haben sich die beiden Frauen ambitionierte bildungspolitische Ziele gesetzt: Sie wollen zum Wintersemester 2011/12 die Studiengebühren abschaffen, das Schulgesetz reformieren und die Gemeinschaftsschule als zweite Schulform neben dem Gymnasium etablieren.
(06.10.2010) mehr...
 

 INKLUSION
Die UN-Behindertenrechtskonvention und das deutsche Schulsystem
zwd Berlin (mhh). Als erstes Bundesland hat das rot-grün regierte Bremen das Menschenrecht behinderter Kinder auf ungehinderten Zugang zum allgemeinen Bildungssystem und gemeinsamen Unterricht mit nicht behinderten Kindern im Schulgesetz verankert. In vielen anderen Ländern und auf Bundesebene tobt hingegen eine harte politische Ausienandersetzung über die sich aus der UN-Behindertenrechtskonvention ergebenden Konsequenzen.
(06.09.2010) mehr...
 

 PARTEIEN
Bildungspolitische Positionen zur Bundestagswahl 2009
Alle etablierten Parteien haben sich Bildungspolitik groß auf die Fahnen geschrieben - allerdings sind die konzeptionellen Unterschiede größer, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Kontrovers diskutierte Themen sind die Bildungsfinanzierung, das Kooperationsverbot und die Studienfinanzierung.
(15.09.2009) mehr...
 

 BILDUNGSSYSTEM
Gendersensible Hochbegabtenförderung
(25.06.2009) mehr...
 

 BILDUNGSINVESTITIONEN
Konjunkturpaket II
Ein großer Teil der Mittel aus dem Konjunkturpaket II soll als Investitionen in die Bildung verausgabt werden. Ob durch die vorgesehene Finanzierung von Sanierungen auch die Qualität von Bildung und Forschung gesteigert wird, ist jedoch fraglich.
(30.01.2009) mehr...
 

 BUND-LÄNDER-TREFFEN
Bildungsgipfel
Der Bildungsgipfel von Bund und Ländern am 22. Oktober in Dresden ist mit großen Worten angekündigt worden - die Erträge sind letztlich jedoch gering ausgefallen.
(05.11.2008) mehr...
 

 DEMOGRAFISCHER WANDEL
Bildung im Alter
Der demografische Wandel und der Umbruch in die Wissensgesellschaft sind im vollen Gange. Deutschland tut sich jedoch schwer, sein Bildungssystem im Sinne des lebenslangen Lernens umzugestalten.
(03.03.2008) mehr...
 

 SONDERSCHULBESUCH
Strukturelles Beschämen
Der Vergleich mit anderen europäischen Ländern zeigt einen Aufholungs- und Ergänzungsbedarf integrativer Ansätze im deutschen Schulsystem. Insbesondere die frühe Abgrenzung lernschwacher oder behinderter SchülerInnen in gesonderte Schuleinrichtungen erschwert deren Entwicklungsmöglichkeiten enorm.
(04.12.2007) mehr...
 

 INTEGRATION VON MIGRANTINNEN
Leitlinien für die künftige Integrationspolitik
50 Jahre nach Ankunft der ersten „Gastarbeiter“ haben Bund, Länder und Kommunen gemeinsame Leitlinien und Maßstäbe ihrer künftigen Eingliederungspolitik vorgelegt. Der Nationale Integrationsplan soll eine nachhaltige Integrationspolitik sicherstellen.
(12.07.2007) mehr...
 

 MEHRGLIEDRIGES SCHULSYSTEM
Schulstruktur: Wieviel Glieder sollen es sein?
Das Tabu, über die Schulstruktur zu debattieren, ist gebrochen. Angesichts des fehlenden Zuspruchs der Hauptschulen planen vor allem westdeutsche Bundesländer die Fusion von Haupt- und Realschulen. Das Gymnasium steht dagegen unter Artenschutz.
(30.03.2007) mehr...
 

Seite  [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ]   von 6
Service  
Archiv  
 
Bestellen...  
 
zwd-Spezial  
0
 © 2006, ZWD-Mediengesellschaft mbH
0