60 zwd Nachrichten (BILDUNG.GESELLSCHAFT UND POLITIK) BILDUNG.GESELLSCHAFT UND POLITIK de 27.04.2017 zwd Nachrichten http://www.zwd.info/rss_logo.gif <![CDATA[Landesregierung stellt Weichen für Rückkehr zu G9]]> zwd München (hr). Anlässlich der Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium hat die bayerische Landesregierung ein umfassendes Bildungspaket beschlossen. Unter dem Titel „Für Bildung begeistern! Fördern, Fordern, Forschen“ beinhaltet es unter anderem rund 2.000 zusätzliche Stellen für Lehrkräfte, die Hälfte davon an Gymnasien. Auch bei der Sonderpädagogik, bei den beruflichen Schulen sowie bei der massiven Entlastung der Schulleitungen von Verwaltungslasten soll das Paket nach den Plänen der CSU für Verbesserungen sorgen.]]> Mon, 24 Apr 2017 00:00:00 CEST 13894 <![CDATA[Frauenanteil in technischen Ausbildungsberufen stagniert]]> zwd Bonn (hr/ticker). Trotz zahlreicher Maßnahmen zur Förderung der Ausbildung von Frauen in technischen Berufen konnte ihr Anteil in den letzten mehr als 20 Jahren nicht gesteigert werden. So lag der Anteil im Jahr 2015 mit 12,4 Prozent auf dem Niveau des Jahres 1993. Das ergab eine aktuelle Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zu den Unterschieden zwischen Männern und Frauen in technischen Ausbildungsberufen.]]> Fri, 21 Apr 2017 00:00:00 CEST 13889 <![CDATA[Was steht in Schleswig-Holstein bildungspolitisch zur Wahl?]]> Thu, 20 Apr 2017 00:00:00 CEST 13884 <![CDATA[Was steht in Schleswig-Holstein kulturpolitisch zur Wahl?]]> Wed, 19 Apr 2017 00:00:00 CEST 13887 <![CDATA[Zahl armer Kinder in Deutschland steigt deutlich an]]> zwd Berlin (yh/ticker). Die Kinderarmutsquote ist im Jahr 2015 um 0,7 Prozentpunkte auf insgesamt 19,7 Prozent angestiegen. Das ist das zentrale Ergebnis des neuen Kinderarmutsberichtes des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. Damit hat sich die Zahl der Kinder, die in Deutschland unter die Armutsgrenze fallen, insgesamt um rund 77.000 erhöht. Dies liege, so die Studie, neben der aktuellen Situation auf dem Arbeitsmarkt in erster Linie an der Flüchtlingsmigration.]]> Tue, 18 Apr 2017 00:00:00 CEST 13880 <![CDATA[Koalitionsbildung im Saarland: Was steht bildungspolitisch an?]]> zwd Saarbrücken (hr). Als wichtige Themen im saarländischen Landtagswahlkampf hatten sich bildungspolitische Fragestellungen herauskristallisiert. Die alte und voraussichtlich auch weiter amtierende Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) wollte am achtjährigen Gymnasium („G8“) festhalten. Ihre Herausfordererin und Kabinettskollegin, die Wirtschafts- und Arbeitsministerin Anke Rehlinger (SPD) strebte eine Rückkehr zu G9 an. Auch bei den Kita-Gebühren gibt es unterschiedliche Standpunkte zwischen den bisherigen Regierungsparteien, die voraussichtlich auch die neue Landesregierung bilden werden.]]> Thu, 13 Apr 2017 00:00:00 CEST 13846 <![CDATA[2016: Anzahl abgeschlossener Ausbildungsverträge gesunken ]]> zwd Wiesbaden (hr/ticker). Im Jahr 2016 haben nach vorläufigen Ergebnissen rund 510.900 Jugendliche in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag im Rahmen des dualen Systems abgeschlossen. Das gab das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch bekannt. Im vergangenen Jahr waren das somit 5.700 Verträge oder 1,1 Prozent weniger als 2015.]]> Wed, 12 Apr 2017 00:00:00 CEST 13872 <![CDATA[Linken-Anfrage zu prekären Arbeitsverhältnissen: Bundesregierung kann keine aktuellen Zahlen nennen]]> zwd Berlin (hr/ticker). Neueste Zahlen seit Inkrafttreten der Novelle des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) im März 2016 liegen der Bundesregierung nicht vor. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (Drs. 18/11721) auf eine Kleine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion (Drs. 18/11465). Eine Evaluation der Auswirkungen der Gesetzesnovelle sei erst für das Jahr 2020 geplant.]]> Mon, 10 Apr 2017 00:00:00 CEST 13869 <![CDATA[GWK: Professorinnenprogramm wird fortgeführt]]> zwd Berlin (hr). Das Professorinnenprogramm von Bund und Ländern zur Förderung von Frauen in der Wissenschaft soll fortgeführt werden. Das hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) auf ihrer Sitzung am Freitag einvernehmlich entschieden. Insgesamt haben Bund und Länder in diesem Programm in den Jahren 2008 bis 2017 in mehreren Ausschreibungsrunden 300 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Der Bund und das jeweilige Sitzland der Hochschule teilen sich dabei die Kosten.]]> Fri, 07 Apr 2017 00:00:00 CEST 13868 <![CDATA[Ausbildungschancen für Jugendliche weiter verbessert]]> zwd Berlin (hr). Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind für Jugendliche rechnerisch so gut wie nie: 100 ausbildungsplatzsuchenden Schulabgänger*innen standen 104,2 Ausbildungsangebote gegenüber. Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge blieb mit 520.300 gegenüber dem Vorjahr nahezu konstant. Das geht aus dem Berufsbildungsbericht 2017, der am Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossen und anschließend von Bundesbildungsministerin Prof.‘in Johanna Wanka (CDU, Foto) vorgestellt wurde.]]> Wed, 05 Apr 2017 00:00:00 CEST 13865 <![CDATA[Bund verdoppelt Förderung zur Digitalisierung des Filmerbes]]> zwd Berlin (hr/ticker). Für die Digitalisierung des nationalen Filmerbes stellt der Bund im Jahr 2017 zwei Millionen Euro zur Verfügung und verdoppelt damit die Förderungssumme. Das gab Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU) bekannt. Damit sei ein weiterer Schritt geschafft, den finanziellen Anteil an einem gemeinsamen Digitalisierungskonzept mit den Ländern und der Filmwirtschaft zu erbringen, erklärte sie.]]> Mon, 03 Apr 2017 00:00:00 CEST 13863 <![CDATA[Zunehmende Heterogenität: "Frontalunterricht ist nicht mehr zukunftsfähig"]]> zwd Berlin (hr). Der konventionelle Frontalunterricht ist angesichts zunehmender Heterogenität in deutschen Klassenzimmern nicht mehr für eine erfolgreiche Wissensvermittlung in der Schule geeignet. Das ergab eine von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Auftrag gegebene und im „Netzwerk Bildung“ erschienene Studie, die am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde. Angesichts von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, Fluchterfahrung, Behinderung, unterschiedlichem Alter, Religion und Geschlecht brauche es daher neue Lernformen.]]> Thu, 30 Mar 2017 00:00:00 CEST 13859 <![CDATA[HRK fördert Internationalisierung der deutschen Hochschulen]]> zwd Bonn (hr/ticker). Mit dem neuen Projekt „HRK-EXPERTISE Internationalisierung“ will die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) die systematische Verankerung von Internationalisierung an den deutschen Hochschulen fördern. Das gab HRK-Präsident Prof. Horst Hippler am Montag bekannt. „Internationalität und Weltoffenheit sind von entscheidender Bedeutung für die erfolgreiche Weiterentwicklung des deutschen Wissenschaftssystems und seine globale Wettbewerbsfähigkeit“, betonte er.]]> Tue, 28 Mar 2017 00:00:00 CEST 13849 <![CDATA[zwd-Schwerpunkt: Die "3+2-Regelung" bei der Ausbildung von Flüchtlingen]]> Wed, 22 Mar 2017 00:00:00 CET 13829 <![CDATA[Erster Landeskulturbericht: Verstärkte Nachfrage bei Musikschulen und Jugendkunstschulen]]> zwd Düsseldorf (hr/ticker). Die Zahl der Schüler*innen an öffentlichen Musikschulen in Nordrhein-Westfalen ist seit 2010 von 223.624 auf über 327.000 in 2014 gestiegen. Die Jugendkunstschulen konnten 2014 mit 75.000 Kindern und Jugendlichen 9.000 mehr als noch 2011 erreichen. Das geht aus dem Landeskulturbericht hervor, der am Dienstag von Kulturministerin Christina Kampmann (SPD, Foto) erstmals vorgestellt wurde.]]> Tue, 21 Mar 2017 00:00:00 CET 13837 <![CDATA[Grütters: "Schriftliches Kulturerbe dauerhaft für die Zukunft bewahren"]]> zwd Berlin (hr/ticker). Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU) hat die bisher verabredeten und praktizierten Kooperationen zwischen Bund und Ländern zum Erhalt des Schriftlichen Kulturguts und zur Digitalisierung des Filmerbes gewürdigt. Die Rettung des national wertvollen schriftlichen Kulturerbes sei eine „Herkulesaufgabe“, betonte sie beim mittlerweile siebten Kulturpolitischen Spitzengespräch am Freitag im Bundeskanzleramt.]]> Mon, 20 Mar 2017 00:00:00 CET 13831 <![CDATA[Deutschland verfehlt 10-Prozent-Ziel]]> zwd Wiesbaden/Frankfurt a.M./Berlin (hr). Im Jahr 2015 wurden in Deutschland 275,8 Milliarden Euro für Bildung, Forschung und Wissenschaft ausgegeben. Das geht aus den vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervor. Die Ausgaben stiegen damit im Vergleich zu 2014 um 8,8 Milliarden Euro oder 3,3 Prozent. Begünstigt wurde diese Entwicklung laut des Bundesamtes insbesondere durch den Ausbau der Kindertageseinrichtungen sowie die Zunahme der Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2015 wurden 9,1 Prozent für Bildung, Forschung und Wissenschaft verwendet (2014: 9,2 %).]]> Wed, 15 Mar 2017 00:00:00 CET 13828 <![CDATA[Zahl junger Menschen im Übergangsbereich steigt um über 12 Prozent]]> zwd Wiesbaden/Berlin/Frankfurt a.M. (hr). Im Jahr 2016 haben 298.800 junge Menschen ein Bildungsprogramm im sogenannten „Übergangsbereich“ begonnen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. In diesem ausbildungsrelevanten Sektor können durch den Erwerb beruflicher Grundkenntnisse oder durch das Nachholen eines Haupt- oder Realschulabschlusses die Chancen auf einen Ausbildungsplatz verbessert werden. So nahm nach ersten vorläufigen Ergebnissen der Integrierten Ausbildungsberichterstattung die Zahl der Anfänger*innen im Übergangsbereich mit plus 12,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr erneut zu. Laut Destatis werde der Anstieg zurzeit jedoch eher unterzeichnet, da aus Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland zum Übergangsbereich im Wesentlichen nur Vorjahresdaten vorlägen.]]> Fri, 10 Mar 2017 00:00:00 CET 13825 <![CDATA[Antrag: Grüne wollen mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Wissenschaft]]> zwd Berlin (hr). Die Grünen-Bundestagsfraktion hat mit einem am Donnerstag in den Bundestag eingebrachten Antrag (Drs. 18/11412) mehr Geschlechtergerechtigkeit in Wissenschaft und Forschung gefordert. Bis heute seien Frauen im Wissenschaftssystem eklatant unterrepräsentiert, heißt es unter dem Titel „Wissenschaftsfreiheit fördern, Geschlechterforschung stärken, Gleichstellung in der Wissenschaft herstellen“. Je höher die Karrierestufe, desto dünner sei die Luft für Frauen. Trotz leichter Verbesserungen sind die Chancen eines männlichen Hochschulabsolventen auf eine Professur deutlich höher als für eine Hochschulabsolventin, mahnten die Grünen.]]> Thu, 09 Mar 2017 00:00:00 CET 13824 <![CDATA[Neuer Art. 104c GG: Experten stehen Einführung skeptisch gegenüber]]> zwd Berlin (hr/ticker). Die geplanten Regelungen zu Bundesfinanzhilfen für finanzschwache Kommunen, um Bildungsinfrastrukturen zu sanieren, sind bei Sachverständigen am Montag in einer Anhörung im Haushaltsausschuss des Bundestages auf ein geteiltes Echo gestoßen. Das Vorhaben ist Teil der Gesetzespakete der Bundesregierung zur Neuregelung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen (Drs. 18/11131 und 18/11135). Um die Unterstützung der Kommunen zu ermöglichen, soll ein neuer Artikel 104c im Grundgesetz eingeführt werden. Die Mittel stehen auch schon bereit: 3,5 Milliarden Euro stellte der Bundestag Mitte Februar in einen Nachtragshaushalt für 2016 ein.]]> Tue, 07 Mar 2017 00:00:00 CET 13817 <![CDATA[Brigitte-Schlieben-Lange-Programm: 28 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -künstlerinnen erhalten zweijährige Förderung]]> zwd Stuttgart (hr/ticker). 28 exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchskünstlerinnen mit Kindern erhalten finanzielle Unterstützung bei der Promotion und in der Postdoc-Phase. Sie haben sich mit ihren Projekten in einem Auswahlprozess im Rahmen des Brigitte-Schlieben-Lange-Programms durchsetzen können. Im Rahmen der vierten Ausschreibung waren 72 Anträge eingereicht worden.]]> Fri, 03 Mar 2017 00:00:00 CET 13814 <![CDATA[Immer mehr Schüler*innen mit Migrationshintergrund ohne Schulabschluss]]> zwd Gütersloh/Berlin (hr). Die Quote der Schüler*innen mit ausländischen Wurzeln, die keinen Schulabschluss erreichen, ist in Deutschland seit 2002 von 12,1 auf 12,9 Prozent angestiegen. Das ergab der „Chancenspiegel 2017“ der Bertelsmann-Stiftung, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde. Bei den deutschstämmigen Schulabbrecher*innen gibt es hingegen einen positiven Trend. Er nahm von 6,2 auf 5,8 Prozent ab. „Es geht deutschlandweit voran – und gleichzeitig ergeben sich weitere Hausaufgaben für die Politik“, fasste die Bertelsmann-Stiftung der Ergebnisse zusammen.]]> Wed, 01 Mar 2017 00:00:00 CET 13811 <![CDATA["Die Zukunft der Orchester ist weiblich"]]> zwd Berlin (hr). In der Altersspanne zwischen 25 und 45 Jahren sind mehr als die Hälfte aller aktiven Musiker*innen in deutschen Orchestern Frauen. Das erklärte die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) bei ihrer Jahrespressekonferenz am Dienstag auf zwd-Nachfrage. „Die Zukunft der Orchester ist also weiblich“, sagte DOV-Geschäftsführer Gerald Mertens. Insgesamt gebe es einen Frauenanteil von etwa 30 Prozent. Im Hinblick auf die Entwicklungen bei Klangkörpern, Theatern und Konzerthäusern zog Mertens zudem ein positives Fazit des vergangenen Jahres.]]> Tue, 28 Feb 2017 00:00:00 CET 13807 <![CDATA[Heinz Maier-Leibnitz-Preis: Vier von zehn Auszeichnungen gehen dieses Jahr an Frauen]]> zwd Bonn (hr/ticker). Neben sechs Männern erhalten in diesem Jahr vier Wissenschaftlerinnen den Heinz Maier-Leibnitz-Preis und damit die wichtigste Auszeichnung für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland. Das hat ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eingesetzter Auswahlausschuss beschlossen.]]> Mon, 27 Feb 2017 00:00:00 CET 13805 <![CDATA[Dr. Ernst Dieter Rossmann (SPD) im zwd-Interview: "Wir dürfen uns nicht nur auf die ­digitalen Lernformen konzentrieren"]]> Thu, 23 Feb 2017 00:00:00 CET 13791 <![CDATA[SPD fordert Masterplan für Rückkehr zu G9 in Bayern]]> zwd München (hr/ticker). Der Vorsitzende des Bildungsausschusses im Bayerischen Landtag, Martin Güll (SPD, Foto), hat einen Masterplan zur Wiedereinführung des neunjährigen Gymnasiums im Freistaat gefordert. Dafür reichte die Fraktion einen Dringlichkeitsantrag für die Beratungen im Plenum am Mittwoch ein. Die entsprechenden Entscheidungen müssten unter Einbindung aller Beteiligten gefällt werden, betonte Güll.]]> Wed, 22 Feb 2017 00:00:00 CET 13799 <![CDATA[Rund 3,1 Millionen Freizeitmusiker*innen in Deutschland]]> zwd Wiesbaden (hr/ticker). In Deutschland musizieren rund 3,1 Millionen Personen in einem verbandlich organisierten Laienchor oder einer Laieninstrumentalgruppe bzw. deren konfessionellen Pendants. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Die Zahl der Freizeitmusiker entspricht damit 38 Personen je 1.000 Einwohner*innen in Deutschland.]]> Fri, 17 Feb 2017 00:00:00 CET 13795 <![CDATA[Film- und Fernsehproduktion: Frauen in den Schlüsselpositionen weiterhin unterrepräsentiert]]> zwd Berlin (hr). In den meisten kreativen Schlüsselpositionen der Filmproduktionen arbeiten nach wie vor mehr Männer als Frauen. Das geht aus zwei Studien der Filmförderungsanstalt (FFA) gemeinsam mit ARD und ZDF hervor, die am Montag anlässlich der Berlinale in Berlin vorgestellt wurde. So werden 72 Prozent der Kinofilme von Regisseuren, 23 Prozent von Regisseurinnen und 5 Prozent von gemischten Teams inszeniert. Drehbücher werden zu 60 Prozent von Autoren, zu 23 Prozent von Autorinnen und zu 16 Prozent von gemischten Teams verfasst.]]> Mon, 13 Feb 2017 00:00:00 CET 13787 <![CDATA[Ausgaben pro SchülerIn durchschnittlich um 300 Euro gestiegen]]> zwd Wiesbaden (hr/ticker). Für die Ausbildung eines/einer SchülerIn an öffentlichen Schulen haben die öffentlichen Haushalte im Jahr 2014 durchschnittlich 300 Euro mehr ausgegeben als im Jahr 2013. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. So betrugen die Ausgaben je SchülerIn im Jahr 2014 durchschnittlich 6.700 Euro.]]> Wed, 08 Feb 2017 00:00:00 CET 13784 <![CDATA[ProfessorInnen: Starke Unterschiede zwischen den Ländern bei Bruttogehältern]]> zwd Bonn (hr/ticker). Die realen monatlichen Unterschiede bei den Bruttogehältern von ProfessorInnen können sich in den verschiedenen Bundesländern auf bis zu 1.260 Euro summieren. Dies geht aus einem aktuellen Besoldungsranking des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) hervor. Während der Durchschnittswert der Besoldung bei W3-ProfessorInnen in Bayern 8.510 Euro beträgt, liegt er bei einem/einer W3-ProfessorIn in Mecklenburg-Vorpommern bei lediglich 7.250 Euro.]]> Tue, 31 Jan 2017 00:00:00 CET 13777 <![CDATA[Umfrage: LehrerInnen sehen Probleme bei der Umsetzung von Inklusion]]> zwd Dortmund (hr/ticker). 41 Prozent der Lehrkräfte benennen die Umsetzung von Inklusion und Integration als größtes Problem an ihrer Schule. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Verbands Erziehung und Wissenschaft (VBE) Nordrhein-Westfalen, für die im November 2016 500 Lehrkräfte in NRW an allgemeinbildenden Schulen befragt wurden. 28 Prozent von ihnen sehen den Lehrermangel als größtes Problem, 17 Prozent das Gebäude und 13 Prozent die Ausstattung.]]> Mon, 30 Jan 2017 00:00:00 CET 13775 <![CDATA[Zahl deutscher Studierender im Ausland steigt um 1,9 Prozent]]> zwd Wiesbaden (hr/ticker). Im Jahr 2014 waren 137.300 deutsche Studierende an ausländischen Hochschulen eingeschrieben. Dies teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Damit waren es 1,9 Prozent oder 2.500 Studierende mehr als im Jahr 2013. In den letzten zehn Jahren zog es immer mehr deutsche Studierende ins Ausland: Während im Jahr 2004 auf 1.000 deutsche Studierende an inländischen Hochschulen noch 39 deutsche Studierende an Hochschulen im Ausland kamen, so lag dieses Verhältnis 2014 bei 1.000 zu 58.]]> Thu, 26 Jan 2017 00:00:00 CET 13773 <![CDATA[Neues Hochschulstatistikgesetz geplant]]> zwd Berlin (hr/ticker). Das Hochschulstatistikgesetz (HStatG) soll novelliert werden, um Veränderungen der Hochschullandschaft in den letzten Jahren und den Lieferverpflichtungen an Eurostat Rechnung zu tragen. Das schreibt die Bundesregierung am Dienstag in dem als Unterrichtung (Drs. 18/10851) vorliegendem 16. Bericht des Hochschulstatistikausschusses. Kernaufgabe der Hochschulstatistik sei die Erfassung, Aufbereitung und Bereitstellung von steuerungsrelevanten Informationen für die Hochschulpolitik, die Hochschulplanung und die Hochschulverwaltung.]]> Wed, 25 Jan 2017 00:00:00 CET 13772 <![CDATA[Wannsee-Konferenz: Grütters erinnert an Verbrechen der NS-Diktatur]]> zwd Berlin (hr/ticker). Anlässlich des 75. Jahrestags der Wannsee-Konferenz hat Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU) am Donnerstag am authentischen Ort im Haus der Wannsee-Konferenz in Berlin an die Ermordung von rund sechs Millionen Juden durch die Nationalsozialisten erinnert. „Die Wannsee-Konferenz vom 20. Januar 1942 offenbart die auf gnadenlose Effizienz gerichtete Tötungsmaschinerie der Nationalsozialisten und lässt erahnen, wie vieler Rädchen im Getriebe es bedurfte, um diese Maschinerie am Laufen zu halten“, so Grütters.]]> Thu, 19 Jan 2017 00:00:00 CET 13768 <![CDATA[Studierendenwerke kritisieren geplante Gebühren für Nicht-EU-AusländerInnen ]]> zwd Stuttgart/Berlin (hr/ticker). Das Deutsche Studentenwerk (DSW) und die Arbeitsgemeinschaft der Studierendenwerke in Baden-Württemberg haben in einer gemeinsamen Stellungnahme die von der baden-württembergischen Landesregierung geplanten Studiengebühren für Studierende aus Nicht-EU-Staaten und für Zweitstudierende kritisiert.]]> Tue, 17 Jan 2017 00:00:00 CET 13763