60 zwd Nachrichten (ChancenGleichheit) Gesellschaft ChancenGleichheit de 29.05.2017 zwd Nachrichten http://www.zwd.info/rss_logo.gif <![CDATA[Einladung zur Debatte: "Gesundheit hat ein Geschlecht / Geschlechtergerechte Teilhabe am Gesundheitswesen" ]]> Wed, 10 May 2017 00:00:00 CEST 13994 <![CDATA[Frauenanteil in technischen Ausbildungsberufen stagniert]]> zwd Bonn (hr/ticker). Trotz zahlreicher Maßnahmen zur Förderung der Ausbildung von Frauen in technischen Berufen konnte ihr Anteil in den letzten mehr als 20 Jahren nicht gesteigert werden. So lag der Anteil im Jahr 2015 mit 12,4 Prozent auf dem Niveau des Jahres 1993. Das ergab eine aktuelle Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) zu den Unterschieden zwischen Männern und Frauen in technischen Ausbildungsberufen.]]> Fri, 21 Apr 2017 00:00:00 CEST 13914 <![CDATA[Zahl armer Kinder in Deutschland steigt deutlich an]]> zwd Berlin (yh/ticker). Die Kinderarmutsquote ist im Jahr 2015 um 0,7 Prozentpunkte auf insgesamt 19,7 Prozent angestiegen. Das ist das zentrale Ergebnis des neuen Kinderarmutsberichtes des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. Damit hat sich die Zahl der Kinder, die in Deutschland unter die Armutsgrenze fallen, insgesamt um rund 77.000 erhöht. Dies liege, so die Studie, neben der aktuellen Situation auf dem Arbeitsmarkt in erster Linie an der Flüchtlingsmigration.]]> Tue, 18 Apr 2017 00:00:00 CEST 13926 <![CDATA[2016: Anzahl abgeschlossener Ausbildungsverträge gesunken ]]> zwd Wiesbaden (hr/ticker). Im Jahr 2016 haben nach vorläufigen Ergebnissen rund 510.900 Jugendliche in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag im Rahmen des dualen Systems abgeschlossen. Das gab das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch bekannt. Im vergangenen Jahr waren das somit 5.700 Verträge oder 1,1 Prozent weniger als 2015.]]> Wed, 12 Apr 2017 00:00:00 CEST 13927 <![CDATA[GWK: Professorinnenprogramm wird fortgeführt]]> zwd Berlin (hr). Das Professorinnenprogramm von Bund und Ländern zur Förderung von Frauen in der Wissenschaft soll fortgeführt werden. Das hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) auf ihrer Sitzung am Freitag einvernehmlich entschieden. Insgesamt haben Bund und Länder in diesem Programm in den Jahren 2008 bis 2017 in mehreren Ausschreibungsrunden 300 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Der Bund und das jeweilige Sitzland der Hochschule teilen sich dabei die Kosten.]]> Fri, 07 Apr 2017 00:00:00 CEST 13915 <![CDATA[Ausbildungschancen für Jugendliche weiter verbessert]]> zwd Berlin (hr). Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind für Jugendliche rechnerisch so gut wie nie: 100 ausbildungsplatzsuchenden Schulabgänger*innen standen 104,2 Ausbildungsangebote gegenüber. Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge blieb mit 520.300 gegenüber dem Vorjahr nahezu konstant. Das geht aus dem Berufsbildungsbericht 2017, der am Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossen und anschließend von Bundesbildungsministerin Prof.‘in Johanna Wanka (CDU, Foto) vorgestellt wurde.]]> Wed, 05 Apr 2017 00:00:00 CEST 13928 <![CDATA[Zunehmende Heterogenität: "Frontalunterricht ist nicht mehr zukunftsfähig"]]> zwd Berlin (hr). Der konventionelle Frontalunterricht ist angesichts zunehmender Heterogenität in deutschen Klassenzimmern nicht mehr für eine erfolgreiche Wissensvermittlung in der Schule geeignet. Das ergab eine von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Auftrag gegebene und im „Netzwerk Bildung“ erschienene Studie, die am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde. Angesichts von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, Fluchterfahrung, Behinderung, unterschiedlichem Alter, Religion und Geschlecht brauche es daher neue Lernformen.]]> Thu, 30 Mar 2017 00:00:00 CEST 13929 <![CDATA[zwd-Schwerpunkt: Die "3+2-Regelung" bei der Ausbildung von Flüchtlingen]]> „3+2-REGELUNG“: Bayerns Alleingang unterläuft Bundestagsbeschluss]]> Wed, 22 Mar 2017 00:00:00 CET 13930 <![CDATA[Deutschland verfehlt 10-Prozent-Ziel]]> zwd Wiesbaden/Frankfurt a.M./Berlin (hr). Im Jahr 2015 wurden in Deutschland 275,8 Milliarden Euro für Bildung, Forschung und Wissenschaft ausgegeben. Das geht aus den vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervor. Die Ausgaben stiegen damit im Vergleich zu 2014 um 8,8 Milliarden Euro oder 3,3 Prozent. Begünstigt wurde diese Entwicklung laut des Bundesamtes insbesondere durch den Ausbau der Kindertageseinrichtungen sowie die Zunahme der Ausgaben für Forschung und Entwicklung. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2015 wurden 9,1 Prozent für Bildung, Forschung und Wissenschaft verwendet (2014: 9,2 %).]]> Wed, 15 Mar 2017 00:00:00 CET 13931 <![CDATA[Zahl junger Menschen im Übergangsbereich steigt um über 12 Prozent]]> zwd Wiesbaden/Berlin/Frankfurt a.M. (hr). Im Jahr 2016 haben 298.800 junge Menschen ein Bildungsprogramm im sogenannten „Übergangsbereich“ begonnen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. In diesem ausbildungsrelevanten Sektor können durch den Erwerb beruflicher Grundkenntnisse oder durch das Nachholen eines Haupt- oder Realschulabschlusses die Chancen auf einen Ausbildungsplatz verbessert werden. So nahm nach ersten vorläufigen Ergebnissen der Integrierten Ausbildungsberichterstattung die Zahl der Anfänger*innen im Übergangsbereich mit plus 12,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr erneut zu. Laut Destatis werde der Anstieg zurzeit jedoch eher unterzeichnet, da aus Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland zum Übergangsbereich im Wesentlichen nur Vorjahresdaten vorlägen.]]> Fri, 10 Mar 2017 00:00:00 CET 13932 <![CDATA[Antrag: Grüne wollen mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Wissenschaft]]> zwd Berlin (hr). Die Grünen-Bundestagsfraktion hat mit einem am Donnerstag in den Bundestag eingebrachten Antrag (Drs. 18/11412) mehr Geschlechtergerechtigkeit in Wissenschaft und Forschung gefordert. Bis heute seien Frauen im Wissenschaftssystem eklatant unterrepräsentiert, heißt es unter dem Titel „Wissenschaftsfreiheit fördern, Geschlechterforschung stärken, Gleichstellung in der Wissenschaft herstellen“. Je höher die Karrierestufe, desto dünner sei die Luft für Frauen. Trotz leichter Verbesserungen sind die Chancen eines männlichen Hochschulabsolventen auf eine Professur deutlich höher als für eine Hochschulabsolventin, mahnten die Grünen.]]> Thu, 09 Mar 2017 00:00:00 CET 13933 <![CDATA[Brigitte-Schlieben-Lange-Programm: 28 Nachwuchswissenschaftlerinnen und -künstlerinnen erhalten zweijährige Förderung]]> zwd Stuttgart (hr/ticker). 28 exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchskünstlerinnen mit Kindern erhalten finanzielle Unterstützung bei der Promotion und in der Postdoc-Phase. Sie haben sich mit ihren Projekten in einem Auswahlprozess im Rahmen des Brigitte-Schlieben-Lange-Programms durchsetzen können. Im Rahmen der vierten Ausschreibung waren 72 Anträge eingereicht worden.]]> Fri, 03 Mar 2017 00:00:00 CET 13934 <![CDATA[Immer mehr Schüler*innen mit Migrationshintergrund ohne Schulabschluss]]> zwd Gütersloh/Berlin (hr). Die Quote der Schüler*innen mit ausländischen Wurzeln, die keinen Schulabschluss erreichen, ist in Deutschland seit 2002 von 12,1 auf 12,9 Prozent angestiegen. Das ergab der „Chancenspiegel 2017“ der Bertelsmann-Stiftung, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde. Bei den deutschstämmigen Schulabbrecher*innen gibt es hingegen einen positiven Trend. Er nahm von 6,2 auf 5,8 Prozent ab. „Es geht deutschlandweit voran – und gleichzeitig ergeben sich weitere Hausaufgaben für die Politik“, fasste die Bertelsmann-Stiftung der Ergebnisse zusammen.]]> Wed, 01 Mar 2017 00:00:00 CET 13935 <![CDATA[Heinz Maier-Leibnitz-Preis: Vier von zehn Auszeichnungen gehen dieses Jahr an Frauen]]> zwd Bonn (hr/ticker). Neben sechs Männern erhalten in diesem Jahr vier Wissenschaftlerinnen den Heinz Maier-Leibnitz-Preis und damit die wichtigste Auszeichnung für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland. Das hat ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eingesetzter Auswahlausschuss beschlossen.]]> Mon, 27 Feb 2017 00:00:00 CET 13936 <![CDATA[ProfessorInnen: Starke Unterschiede zwischen den Ländern bei Bruttogehältern]]> zwd Bonn (hr/ticker). Die realen monatlichen Unterschiede bei den Bruttogehältern von ProfessorInnen können sich in den verschiedenen Bundesländern auf bis zu 1.260 Euro summieren. Dies geht aus einem aktuellen Besoldungsranking des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) hervor. Während der Durchschnittswert der Besoldung bei W3-ProfessorInnen in Bayern 8.510 Euro beträgt, liegt er bei einem/einer W3-ProfessorIn in Mecklenburg-Vorpommern bei lediglich 7.250 Euro.]]> Tue, 31 Jan 2017 00:00:00 CET 13937 <![CDATA[Umfrage: LehrerInnen sehen Probleme bei der Umsetzung von Inklusion]]> zwd Dortmund (hr/ticker). 41 Prozent der Lehrkräfte benennen die Umsetzung von Inklusion und Integration als größtes Problem an ihrer Schule. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Verbands Erziehung und Wissenschaft (VBE) Nordrhein-Westfalen, für die im November 2016 500 Lehrkräfte in NRW an allgemeinbildenden Schulen befragt wurden. 28 Prozent von ihnen sehen den Lehrermangel als größtes Problem, 17 Prozent das Gebäude und 13 Prozent die Ausstattung.]]> Mon, 30 Jan 2017 00:00:00 CET 13938 <![CDATA[Azubi-Löhne steigen um über 3 Prozent]]> zwd Bonn (hr/ticker). Die tariflichen Ausbildungsvergütungen sind 2016 erneut deutlich gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in ihrer aktuellen Auswertung. So verdienten die Auszubildenden durchschnittlich in Westdeutschland 859 Euro brutto im Monat. Das bedeutet ein Plus von 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In Ostdeutschland erhöhten sich die tariflichen Ausbildungsvergütungen allerdings um 4,9 Prozent auf durchschnittlich 807 Euro im Monat.]]> Mon, 09 Jan 2017 00:00:00 CET 13939 <![CDATA["PISA" und "TIMSS": Bildungsstudien zeigen Systemschwächen auf]]> VERGLEICHSSTUDIEN: Deutschlands Bildungssystem tritt auf der Stelle]]> Sun, 01 Jan 2017 00:00:00 CET 13940 <![CDATA[ProfessorInnen: Lehre leidet unter zunehmender Bürokratie]]> zwd Bonn (hr/ticker). Fast die Hälfte ihrer Arbeitszeit sind UniversitätsprofessorInnen heute nicht mehr mit Forschung und Lehre beschäftigt, sondern mit der akademischen Selbstverwaltung, Gutachten, Anträgen und anderen Tätigkeiten. Dies zeigen die Ergebnisse einer Umfrage unter rund 1.000 ProfessorInnen und anderen WissenschaftlerInnen, die das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) durchgeführt hat.]]> Wed, 21 Dec 2016 00:00:00 CET 13941 <![CDATA[Neuer Grundgesetzartikel: SPD sieht Meilenstein für mehr Bildungsgerechtigkeit]]> zwd Berlin (hr). „Die Vernunft siegt nach vielen Jahren“: Die SPD-Bundestagsfraktion hat mit Freude auf den Beschluss des Kabinetts am Mittwoch reagiert, den neuen Grundgesetzartikel 104c einzuführen. Durch ihn wird geregelt, dass der Bund in Zukunft Finanzhilfen für wichtige Investitionen in die Bildungsinfrastruktur finanzschwacher Kommunen gewähren kann. Hierfür hatte die Fraktion seit Jahren gekämpft. „Ein Meilenstein für mehr Bildungsgerechtigkeit“, sagte der bildungs- und forschungspolitische Sprecher Ernst Dieter Rossmann (Foto).]]> Wed, 14 Dec 2016 00:00:00 CET 13942 <![CDATA[Betreuungsqualität in deutschen Kitas gestiegen]]> zwd Berlin (hr/ticker). Die Qualität der Bildung und Betreuung in deutschen Krippen und Kindergärten steigt. Auf eine Kita-Fachkraft kommen im Durchschnitt weniger Kinder als vor drei Jahren. Bundesweit ist zum 1. März 2015 eine vollzeitbeschäftigte Fachkraft für durchschnittlich 4,3 ganztags betreute Krippen- oder 9,3 Kindergartenkinder zuständig. Vor drei Jahren kamen auf eine Fachkraft noch 4,8 Krippen- bzw. 9,8 Kindergartenkinder. Diese Zahlen gehen aus dem aktuellen „Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme“ der Bertelsmann Stiftung, hervor, der am Mittwoch vorgestellt wurde.]]> Wed, 07 Dec 2016 00:00:00 CET 13943 <![CDATA[Bund und Länder starten "Nationale Dekade für Alphabetisierung"]]> zwd Berlin (hr/ticker). Mit einer Auftaktveranstaltung haben Bund und Länder am Montag in enger Kooperation mit weiteren PartnerInnen das offizielle Startsignal für die „Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung 2016 bis 2026“ gegeben. Ziel ist es, der kaum beachteten gesellschaftlichen Herausforderung der Alphabetisierung eine öffentliche Plattform zu geben.]]> Tue, 29 Nov 2016 00:00:00 CET 13944 <![CDATA[Jugendämter in Deutschland warnen vor Perspektiv-Krise junger Flüchtlinge]]> zwd Berlin (hr/ticker). Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter jedoch vor einer „Perspektiv-Krise“ bei jungen Flüchtlingen gewarnt. Die zermürbende und psychisch enorm belastende Unsicherheit über ihre Zukunft in Deutschland sei eine große Schwierigkeit, mahnte der Verband am Montag auf dem Jugendamts-Tag in Berlin.]]> Mon, 21 Nov 2016 00:00:00 CET 13945 <![CDATA[Bund und Länder wollen bessere Kita-Qualität]]> zwd Berlin (hr). Bund und Länder wollen künftig höhere Qualität in der Kindertagesbetreuung und eine dauerhafte Finanzierung sicherstellen. Darauf haben sich die zuständigen MinisterInnen auf der Konferenz „Frühe Bildung – Mehr Qualität für alle Kinder“ am Montag und Dienstag in Berlin geeinigt.]]> Tue, 15 Nov 2016 00:00:00 CET 13946 <![CDATA["Qualitätsoffensive Lehrerausbildung": Ansprüche an Lehrkräfte gestiegen]]> zwd Berlin (hr/ticker). Die Ansprüche an die LehrerInnenausbildung und den LehrerInnenberuf sind gestiegen. Das geht aus dem Bericht über die von Bund und Ländern initiierten „Qualitätsoffensive Lehrerausbildung“ hervor, der am Mittwoch dem Bildungsausschuss des Bundestages vorgestellt wurde. Das Programm war im Jahr 2014 ins Leben gerufen worden.]]> Wed, 09 Nov 2016 00:00:00 CET 13947 <![CDATA[Gemeinsame "Initiative kulturelle Integration" gestartet]]> zwd Berlin (hr/ticker). Anlässlich des Gesprächs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit VertreterInnen von Verbänden und gesellschaftlichen Gruppen, die sich bei der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen engagieren, haben Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters, Bundesinnenminister Thomas de Maizière (beide CDU), Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und Staatsministerin Aydan Özoğuz (beide SPD) gemeinsam mit dem Deutschen Kulturrat am Donnerstag die „Initiative kulturelle Integration“ ins Leben gerufen.]]> Thu, 03 Nov 2016 00:00:00 CET 13948 <![CDATA["Gut leben in Deutschland": Bildung ist Menschen für gute Lebensqualität wichtig]]> zwd Berlin (hr). Bildung ist eine der wichtigsten Dimensionen von Lebensqualität. Darin sind sich die Menschen in Deutschland unabhängig vom Alter einig, wie der jetzt vorgestellte Bericht der Bundesregierung „Gut leben in Deutschland“ ergab. Besonders hervorgehoben wurden von den Befragten die Chancengleichheit im Bildungssystem, eine gute Ausstattung der Schulen, der Erhalt von Schulstandorten in ländlichen Regionen, moderne Lernmethoden sowie die Qualität der Hochschulen und auch das Lernen im Alter.]]> Thu, 27 Oct 2016 00:00:00 CEST 13949 <![CDATA[Chancengleichheit in der Wissenschaft: Sachverständige mahnen Tempo an]]> zwd Berlin (hr/ticker). Das Tempo bei den Bemühungen um Geschlechtergerechtigkeit im Wissenschaftssystem ist trotz Fortschritten in den vergangenen Jahren noch zu gering. Darin waren sich die Sachverständigen einig, die der Bundestagsausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung am Mittwoch zu einem Fachgespräch geladen hatte. Ob Sanktionen der richtige Weg sind, um zu einem höheren Frauenanteil zu gelangen, blieb hingegen umstritten.]]> Wed, 19 Oct 2016 00:00:00 CEST 13950 <![CDATA[Deutscher Kulturrat: "Geschlechtergerechtigkeit muss fester Bestandteil kulturpolitischen Handelns werden"]]> zwd Berlin (hr). Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat in einer am Freitag veröffentlichten Stellungnahme die große Bedeutung der Geschlechtergerechtigkeit in Kultur und Medien betont. Der Verband positioniert sich damit in Hinblick auf den Runden Tisch zu diesem Themenfeld, den Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU) im Rahmen der Vorstellung der Studie „Frauen in Kultur und Medien“ angekündigt hatte.]]> Fri, 30 Sep 2016 00:00:00 CEST 13951 <![CDATA[Studie: Eltern zufrieden mit Ganztagsangebot]]> zwd Gütersloh (hr/ticker). In Nordrhein-Westfalen gibt es immer mehr Schulen mit Ganztagsangeboten, und die meisten Eltern sind mit dem Angebot zufrieden. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann-Stiftung, die am Montag vorgestellt wurde. Demnach stieg der Ganztags-Anteil im Schuljahr 2014/2015 auf 73 Prozent nach 71,7 im Vorjahr an. Im Ländervergleich liegt NRW damit über dem Bundesschnitt von 59,5 Prozent.]]> Mon, 19 Sep 2016 00:00:00 CEST 13952 <![CDATA[- VOR DEN WAHLEN IN DER HAUPTSTADT: Die zwd-Analyse der vergangenen Legislaturperiode in Gleichstellung, Bildung und Kultur - ÜBERBLICK: Was wollen die Parteien?]]> WAHLEN ZUM ABGEORDNETENHAUS VON BERLIN]]> Fri, 16 Sep 2016 00:00:00 CEST 13953 <![CDATA[Deutlich bessere Chancen durch gezielte Förderung]]> zwd Washington D.C./Bonn (hr/ticker). Gezielt in Nachwuchsprogrammen geförderte WissenschaftlerInnen haben deutlich bessere Chancen auf eine erfolgreiche Karriere in der Wissenschaft. Dies belegen die ersten Ergebnisse einer umfassenden Studie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zu wissenschaftlichen Karrierewegen, die beim 16. Jahrestreffen des German Academic International Network (GAIN) in Washington D.C. (USA) vor deutschen NachwuchswissenschaftlerInnen in den USA und Kanada sowie RepräsentantInnen des politisch-parlamentarischen Raums vorab vorgestellt wurden.]]> Wed, 14 Sep 2016 00:00:00 CEST 13954 <![CDATA["Bildungsmonitor 2016": Insgesamt keine Verbesserung in der deutschen Bildungslandschaft]]> zwd Berlin (hr). Zum ersten Mal erreichen die Bundesländer beim Bildungsmonitor im Vergleich zum Vorjahr keine Fortschritte im Gesamtbild der zwölf Handlungsfelder. Zu diesen Ergebnissen kommt der Bildungsmonitor 2016, eine Vergleichsstudie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im Auftrag der wirtschaftsnahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM). Vor allem für die Bildungsintegration der Flüchtlinge bestehe dringender Handlungsbedarf.]]> Fri, 19 Aug 2016 00:00:00 CEST 13955 <![CDATA[Zahl der Meister-BAföG-EmpfängerInnen erstmals seit sieben Jahren rückläufig]]> zwd Wiesbaden (hr/ticker). Die Zahl der EmpfängerInnen des sogenannten „Meister-BAföG“ war im Jahr 2015 erstmals seit sieben Jahren rückläufig. Das gab das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag bekannt. So nahmen im Vergleich zum Vorjahr 5,7 Prozent (9.800) Geförderte weniger an einer Fortbildungsmaßnahme teil. Damit erhielten in Deutschland 2015 etwa 162.000 Personen „Meister-BAföG“-Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG).]]> Mon, 11 Jul 2016 00:00:00 CEST 13956 <![CDATA[Gender Pay Gap im Kulturbereich beträgt 24 Prozent]]> zwd Berlin (hr/ticker). Der Gehaltsunterschied im Kulturbereich zwischen Männern und Frauen beträgt 24 Prozent. Das geht aus der Studie „Frauen in Kultur und Medien. Ein Überblick über aktuelle Tendenzen, Entwicklungen und Lösungsvorschläge“ des Deutschen Kulturrates hervor, die am Dienstag von Kulturstaatsministerin Prof.'in Monika Grütters (CDU) im Bundeskanzleramt vorgestellt wurde.]]> Wed, 29 Jun 2016 00:00:00 CEST 13957