60 zwd Nachrichten (Kutur KMP) Kutur (KMP) de 27.04.2017 zwd Nachrichten http://www.zwd.info/rss_logo.gif <![CDATA[Bund verdoppelt Förderung zur Digitalisierung des Filmerbes]]> zwd Berlin (hr/ticker). Für die Digitalisierung des nationalen Filmerbes stellt der Bund im Jahr 2017 zwei Millionen Euro zur Verfügung und verdoppelt damit die Förderungssumme. Das gab Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU) bekannt. Damit sei ein weiterer Schritt geschafft, den finanziellen Anteil an einem gemeinsamen Digitalisierungskonzept mit den Ländern und der Filmwirtschaft zu erbringen, erklärte sie.]]> Mon, 03 Apr 2017 00:00:00 CEST 13862 <![CDATA[Erster Landeskulturbericht: Verstärkte Nachfrage bei Musikschulen und Jugendkunstschulen]]> zwd Düsseldorf (hr/ticker). Die Zahl der Schüler*innen an öffentlichen Musikschulen in Nordrhein-Westfalen ist seit 2010 von 223.624 auf über 327.000 in 2014 gestiegen. Die Jugendkunstschulen konnten 2014 mit 75.000 Kindern und Jugendlichen 9.000 mehr als noch 2011 erreichen. Das geht aus dem Landeskulturbericht hervor, der am Dienstag von Kulturministerin Christina Kampmann (SPD, Foto) erstmals vorgestellt wurde.]]> Tue, 21 Mar 2017 00:00:00 CET 13836 <![CDATA[Grütters: "Schriftliches Kulturerbe dauerhaft für die Zukunft bewahren"]]> zwd Berlin (hr/ticker). Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU) hat die bisher verabredeten und praktizierten Kooperationen zwischen Bund und Ländern zum Erhalt des Schriftlichen Kulturguts und zur Digitalisierung des Filmerbes gewürdigt. Die Rettung des national wertvollen schriftlichen Kulturerbes sei eine „Herkulesaufgabe“, betonte sie beim mittlerweile siebten Kulturpolitischen Spitzengespräch am Freitag im Bundeskanzleramt.]]> Mon, 20 Mar 2017 00:00:00 CET 13830 <![CDATA["Die Zukunft der Orchester ist weiblich"]]> zwd Berlin (hr). In der Altersspanne zwischen 25 und 45 Jahren sind mehr als die Hälfte aller aktiven Musiker*innen in deutschen Orchestern Frauen. Das erklärte die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) bei ihrer Jahrespressekonferenz am Dienstag auf zwd-Nachfrage. „Die Zukunft der Orchester ist also weiblich“, sagte DOV-Geschäftsführer Gerald Mertens. Insgesamt gebe es einen Frauenanteil von etwa 30 Prozent. Im Hinblick auf die Entwicklungen bei Klangkörpern, Theatern und Konzerthäusern zog Mertens zudem ein positives Fazit des vergangenen Jahres.]]> Tue, 28 Feb 2017 00:00:00 CET 13806 <![CDATA[Dr. Ernst Dieter Rossmann (SPD) im zwd-Interview: "Wir dürfen uns nicht nur auf die ­digitalen Lernformen konzentrieren"]]> Thu, 23 Feb 2017 00:00:00 CET 13796 <![CDATA[Rund 3,1 Millionen Freizeitmusiker*innen in Deutschland]]> zwd Wiesbaden (hr/ticker). In Deutschland musizieren rund 3,1 Millionen Personen in einem verbandlich organisierten Laienchor oder einer Laieninstrumentalgruppe bzw. deren konfessionellen Pendants. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Die Zahl der Freizeitmusiker entspricht damit 38 Personen je 1.000 Einwohner*innen in Deutschland.]]> Fri, 17 Feb 2017 00:00:00 CET 13794 <![CDATA[Film- und Fernsehproduktion: Frauen in den Schlüsselpositionen weiterhin unterrepräsentiert]]> zwd Berlin (hr). In den meisten kreativen Schlüsselpositionen der Filmproduktionen arbeiten nach wie vor mehr Männer als Frauen. Das geht aus zwei Studien der Filmförderungsanstalt (FFA) gemeinsam mit ARD und ZDF hervor, die am Montag anlässlich der Berlinale in Berlin vorgestellt wurde. So werden 72 Prozent der Kinofilme von Regisseuren, 23 Prozent von Regisseurinnen und 5 Prozent von gemischten Teams inszeniert. Drehbücher werden zu 60 Prozent von Autoren, zu 23 Prozent von Autorinnen und zu 16 Prozent von gemischten Teams verfasst.]]> Mon, 13 Feb 2017 00:00:00 CET 13786 <![CDATA[Wannsee-Konferenz: Grütters erinnert an Verbrechen der NS-Diktatur]]> zwd Berlin (hr/ticker). Anlässlich des 75. Jahrestags der Wannsee-Konferenz hat Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU) am Donnerstag am authentischen Ort im Haus der Wannsee-Konferenz in Berlin an die Ermordung von rund sechs Millionen Juden durch die Nationalsozialisten erinnert. „Die Wannsee-Konferenz vom 20. Januar 1942 offenbart die auf gnadenlose Effizienz gerichtete Tötungsmaschinerie der Nationalsozialisten und lässt erahnen, wie vieler Rädchen im Getriebe es bedurfte, um diese Maschinerie am Laufen zu halten“, so Grütters.]]> Thu, 19 Jan 2017 00:00:00 CET 13767 <![CDATA[Illegaler Kulturguthandel: Europäische Kommission leitet öffentliches Konsultationsverfahren ein]]> Illegaler Kulturguthandel: Europäische Kommission leitet öffentliches Konsultationsverfahren ein]]> Fri, 16 Dec 2016 00:00:00 CET 13730 <![CDATA[Entschädigung und Anerkennung für DDR-Opfer]]> zwd Lübeck (hr/ticker). Mit der Gründung der neuen Stiftung „Anerkennung und Hilfe“ wollen Bund, Länder und Kirchen das Leid und Unrecht anerkennen, das Kinder und Jugendliche in der Zeit von 1949 bis 1990 in der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe und der Psychiatrie erfahren haben. In der Zeit von 1949 bis 1975 gab es in der Bundesrepublik Deutschland ebenfalls Betroffene. Die Verwaltungsvereinbarung zur Errichtung der Stiftung wurde am Donnerstag am Rande der 93. Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) in Lübeck unterzeichnet. Die Betroffenen hatten zuvor lange beharrlich für eine solche Etablierung gekämpft.]]> Thu, 01 Dec 2016 00:00:00 CET 13714 <![CDATA[Kultur- und Kreativwirtschaft: Branche weiter auf Wachstumskurs]]> zwd Berlin (hr/ticker). Umsatz, Zahl der Unternehmen und Erwerbstätigen sowie die Wertschöpfung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland nehmen weiter zu. Das ergab der Monitoringbericht zur Branche für das Jahr 2015, der am Donnerstag auf der Jahreskonferenz in Berlin unter dem Motto „Internationalisierung“ vorgestellt wurde.]]> Fri, 25 Nov 2016 00:00:00 CET 13698 <![CDATA[Gemeinsame "Initiative kulturelle Integration" gestartet]]> zwd Berlin (hr/ticker). Anlässlich des Gesprächs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit VertreterInnen von Verbänden und gesellschaftlichen Gruppen, die sich bei der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen engagieren, haben Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters, Bundesinnenminister Thomas de Maizière (beide CDU), Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und Staatsministerin Aydan Özoğuz (beide SPD) gemeinsam mit dem Deutschen Kulturrat am Donnerstag die „Initiative kulturelle Integration“ ins Leben gerufen.]]> Thu, 03 Nov 2016 00:00:00 CET 13675 <![CDATA[Konzert in Istanbul abgesagt: Auswärtiges Amt verteidigt Vorgehen]]> zwd Istanbul/Dresden/Berlin (hr). Nach der Absage eines Musikprojektes der Dresdner Symphoniker in Istanbul zum Armenier-Genozid im Osmanischen Reich durch das Auswärtige Amt (AA) hat das Ministerium sein Handeln nun verteidigt. Das Orchester hatte zu dem Konzert im deutschen Generalkonsulat verschiedene türkische Spitzenpolitiker, darunter Staatschef Recep Tayyip Erdogan, eingeladen. Dies sei „ein sehr ungewöhnlicher Vorgang“, hieß es aus dem AA.]]> Mon, 31 Oct 2016 00:00:00 CET 13669 <![CDATA["Limburger Lösung": Streit um Pensionszahlungen für Film- und Fernsehschaffende beigelegt]]> zwd Limburg/Berlin (hr). Die Gewerkschaft ver.di, der Bundesverband Schauspiel (BFFS), ARD und ZDF, die Produzentenallianz und die Pensionskasse Rundfunk (PKR) haben sich auf einheitliche und verbindliche Regeln für die Beitragsgewährung zur Altersvorsorge von Film- und Fernsehschaffenden geeinigt. Die sogenannte „Limburger Lösung“ tritt nun zum 1. November in Kraft.]]> Wed, 26 Oct 2016 00:00:00 CEST 13658 <![CDATA[Bedeutung des Erhalts schriftlichen Kulturguts betont]]> zwd Bremen (hr/ticker). Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU), die KulturministerInnen der Länder und die kommunalen Spitzenverbände haben am Freitag beim inzwischen sechsten Kulturpolitischen Spitzengespräch die Wichtigkeit des Erhalts des kulturellen Erbes betont. Es bestehe Einvernehmen, dass die schriftliche Überlieferung in Archiven und Bibliotheken neben der Digitalisierung ein essentieller Bestandteil der nationalen Identität bleibt. Für ihren Erhalt gelte es deshalb gemeinsam Sorge zu tragen, teilten Grütters und die Kultusministerkonferenz (KMK) mit.]]> Fri, 07 Oct 2016 00:00:00 CEST 13637 <![CDATA[Deutscher Kulturrat: "Geschlechtergerechtigkeit muss fester Bestandteil kulturpolitischen Handelns werden"]]> zwd Berlin (hr). Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat in einer am Freitag veröffentlichten Stellungnahme die große Bedeutung der Geschlechtergerechtigkeit in Kultur und Medien betont. Der Verband positioniert sich damit in Hinblick auf den Runden Tisch zu diesem Themenfeld, den Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU) im Rahmen der Vorstellung der Studie „Frauen in Kultur und Medien“ angekündigt hatte.]]> Fri, 30 Sep 2016 00:00:00 CEST 13631 <![CDATA[Grütters bekräftigt Kampf gegen illegalen Handel mit Kulturgütern]]> zwd Berlin (hr). Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU) hat am Dienstag bei einer ExpertInnenveranstaltung zum Thema „Internationaler Kulturgutschutz in Deutschland“ im Archäologischen Zentrum der Staatlichen Museen zu Berlin das Engagement der Bundesregierung im Kampf gegen den illegalen Handel und die Zerstörung von Kulturgütern bekräftigt. Vor rund 120 BotschafterInnn, ExpertInnen und VertreterInnen aus dem In- und Ausland betonte sie erneut die große Bedeutung des neuen Kultugutschutzgesetzes.]]> Wed, 21 Sep 2016 00:00:00 CEST 13616 <![CDATA[Verfassungsklage gegen CETA eingereicht]]> zwd Karlsruhe (hr/ticker). Die Organisationen „foodwatch“, „Campact“ und „Mehr Demokratie“ haben am Dienstag beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Verfassungsbeschwerde gegen das Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada, „CETA“, eingereicht. Mit exakt 125.047 Menschen, die sich der Beschwerde „Nein zu CETA“ angeschlossen haben, bildet der Vorgang die größte Bürgerklage in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.]]> Tue, 30 Aug 2016 00:00:00 CEST 13582 <![CDATA[Ziviles Bündnis fordert Stopp der Verhandlungen über TTIP und CETA]]> zwd Berlin (hr). Die mehr als 30 Trägerorganisationen des zivilen Bündnisses „CETA & TTIP stoppen! Für einen gerechten Welthandel!“ haben am Dienstag erneut einen Stopp der Verhandlungen über die Freihandelsabkommen der EU mit Kanada bzw. den USA gefordert. Zudem wurde zu einer Großdemonstration am 17. September in sieben deutschen Städten aufgerufen. Das Bündnis umfasst Gewerkschaften, Globalisierungskritiker, Wohlfahrts-, Sozial- und Umweltverbände, kultur-, demokratie- und entwicklungspolitische Organisationen, Initiativen aus Kirchen und von kleinen und mittleren Unternehmen sowie für Verbraucherschutz und nachhaltige Landwirtschaft.]]> Tue, 23 Aug 2016 00:00:00 CEST 13575 <![CDATA[Klassik-Open Air-Konzerte immer beliebter]]> zwd Berlin (hr/ticker). Open Air-Konzerte von Orchestern werden beim Publikum immer beliebter. So kamen über 40.000 Zuhörer am 9. Juli zum „Staatsoper für alle“-Konzert mit der Berliner Staatskapelle und Daniel Barenboim in Berlin, wie die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) am Montag mitteilte. Auch das Sommernachts-Open Air des Kasseler Staatsorchesters am 16. Juli (mehr als 30.000 ZuhörerInnen), der Auftritt des Sinfonieorchesters des Hessischen Rundfunks am 17. August in Frankfurt (20.000 ZuhörerInnen) sowie das NDR Classic Open Air am 23. Juli in Hannover (37.000 ZuhörerInnen) erfreuten sich großer Beliebtheit.]]> Mon, 22 Aug 2016 00:00:00 CEST 13571 <![CDATA["EU muss stärker in die Künste investieren"]]> zwd Köln (hr/ticker). Der Deutsche Bühnenverein hat die Europäische Union aufgefordert, mehr politisches Engagement und Unterstützung in die Künste zu investieren. „In Zeiten, in denen viele an der EU zweifeln, ist es wichtig, sich auf die gemeinsame europäische Kultur zu besinnen“, sagte der Direktor des Bühnenvereins, Rolf Bolwin. Es gehe in der EU eben nicht nur um Ökonomie, Flüchtlingspolitik und innere Sicherheit.]]> Thu, 14 Jul 2016 00:00:00 CEST 13528 <![CDATA[SPD widerspricht EU-Kommission: CETA "gemischtes Abkommen"]]> zwd Berlin/München (hr/ticker). Nach der Ankündigung von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker (Foto), wonach das CETA-Abkommen als „EU-only“ gelte und daher darüber nicht vom Deutschen Bundestag abgestimmt werden müsse, hat die SPD-Bundestagsfraktion dem widersprochen und die Kommission scharf kritisiert.]]> Thu, 30 Jun 2016 00:00:00 CEST 13517 <![CDATA[Gender Pay Gap im Kulturbereich beträgt 24 Prozent]]> zwd Berlin (hr). Der Gehaltsunterschied im Kulturbereich zwischen Männern und Frauen beträgt 24 Prozent. Das geht aus der Studie „Frauen in Kultur und Medien. Ein Überblick über aktuelle Tendenzen, Entwicklungen und Lösungsvorschläge“ des Deutschen Kulturrates hervor, die am Dienstag von Kulturstaatsministerin Prof.'in Monika Grütters (CDU) im Bundeskanzleramt vorgestellt wurde.]]> Wed, 29 Jun 2016 00:00:00 CEST 13520 <![CDATA[TTIP & CETA hebeln europäisches Vorsorgeprinzip aus]]> zwd Berlin (hr/ticker). Die Freihandelsabkommen TTIP und CETA hebeln das europäische „Vorsorgeprinzip“ zum Schutz der VerbraucherInnen aus. Das belegt jetzt erstmals ein internationales Rechtsgutachten, das am Dienstag von der Verbraucherorganisation „foodwatch“ vorgestellt wurde. Die Folgen bei einem Inkrafttreten der Abkommen seien weitreichend: So könnten zum Beispiel in der EU nicht zugelassene Chemikalien auf den europäischen Markt kommen oder die Pestizidbelastung von Lebensmitteln steigen.]]> Tue, 21 Jun 2016 00:00:00 CEST 13506 <![CDATA[CETA: DGB fordert Beteiligung der Parlamente]]> zwd Berlin (hr/ticker). Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die sich abzeichnende Entscheidung der EU-Kommission, das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada „CETA“ nicht den nationalen Parlamenten zur Ratifizierung vorzulegen, scharf kritisiert.]]> Wed, 15 Jun 2016 00:00:00 CEST 13495 <![CDATA[Neues Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung eröffnet]]> zwd Berlin (hr/ticker). Das neue Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes hat am Dienstag in Anwesenheit von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) seine neuen Räumlichkeiten in Berlin-Mitte eröffnet. Das Projektbüro ist die bundesweit zentrale Anlaufstelle der Kultur- und Kreativwirtschaft.]]> Tue, 07 Jun 2016 00:00:00 CEST 13483 <![CDATA[Kultur- und Medienministerrat: Grütters begrüßt Stärkung der nationalen Filmförderung]]> zwd Brüssel (hr/ticker). In der Sitzung des EU-Kultur- und Medienministerrates hat die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof.‘in Monika Grütters (CDU), am Dienstag den Entwurf der EU-Kommission für eine zeitgemäße Audiovisuelle Mediendienste-Richtlinie grundsätzlich begrüßt. Sie forderte gegenüber ihren europäischen Amtskollegen, dass in Zeiten der Konvergenz für vergleichbare Medienangebote auch die gleichen Regeln gelten müssten, unabhängig vom Übertragungsweg.]]> Wed, 01 Jun 2016 00:00:00 CEST 13473 <![CDATA[eBook-Quartalsbericht: Umsatz bei digitalen Büchern stagniert]]> Stagnation bei digitalen Büchern]]> Wed, 18 May 2016 00:00:00 CEST 13457 <![CDATA[Bundesprogramm "Kultur macht stark" soll fortgeführt werden ]]> zwd Berlin (hr/ticker). Das Bundesprogramm ,,Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ soll fortgeführt werden und 2018 in eine zweite Förderphase starten. Diese Ankündigung von Bundesbildungsministerin Prof.‘in Johanna Wanka (CDU) von Anfang April wurde letzte Woche während eines öffentlichen Fachgesprächs des Bildungs- und des Kulturausschusses von allen Fraktionen und Experten begrüßt. In zwei Anträgen sprachen sich die Regierungsfraktionen (Drs. 18/5091) und Die Linke (Drs. 18/8181) für eine Stärkung der kulturellen Bildung aus.]]> Tue, 17 May 2016 00:00:00 CEST 13454 <![CDATA["LUNETA": Berlin und Breslau verbinden sich in Echtzeit]]> zwd Berlin (hr). Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), und der Stadtpräsident der diesjährigen Kulturhauptstadt Europas Breslau, Rafał Dutkiewicz, haben am Montag als Schirmherren das interkulturelle Projekt „LUNETA“ (polnisch für „Fernrohr“) eröffnet. Diese begehbare, multimediale Installation verbindet bis zum 3. Juli 2016 die beiden Städte in Echtzeit. In den beiden blauen Kuppelzelten (6 Meter Höhe und 12 Meter Breite) werden die BesucherInnen in die parallele Wirklichkeit des Partnerortes geführt.]]> Tue, 10 May 2016 00:00:00 CEST 13447 <![CDATA[Grütters nimmt Länder und Kommunen in die Pflicht]]> zwd Berlin (hr/ticker). Anlässlich des 53. Berliner Theatertreffens hat die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof.‘in Monika Grütters (CDU), Länder und Kommunen aufgefordert, alles für den Erhalt und die finanzielle Absicherung der Theater und Bühnen in Deutschland zu tun. Um vor allem die kleinen und mittleren Theater zu ermutigen, sei in diesem Jahr erstmals der mit einer Million Euro dotierte Theaterpreis des Bundes verliehen worden, sagte sie. Dieses Engagement entbinde Länder und Kommunen allerdings nicht von ihrem gesetzlichen Kulturauftrag, so Grütters.]]> Wed, 04 May 2016 00:00:00 CEST 13444 <![CDATA[EU-Kommission erklärt 2018 zum Jahr des kulturellen Erbes]]> zwd Brüssel/Berlin (hr/ticker). Die Europäische Kommission hat das Jahr 2018 zum europäischen Kulturerbejahr erklärt. Das verkündete der EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, Tibor Navracsics, im Rahmen des Europäischen Kulturforums am Dienstag in Brüssel. Das Kulturerbejahr folgt einer gemeinsamen Anregung des Bundes, der Länder und der kommunalen Spitzenverbände und soll unter dem Motto „Sharing Heritage“ („Das Erbe teilen“) stattfinden.]]> Wed, 20 Apr 2016 00:00:00 CEST 13419 <![CDATA[Keine "Bürgerwippe": Haushaltsausschuss stoppt Pläne für Freiheits- und Einheitsdenkmal]]> zwd Berlin (hr). Der Haushaltsauschuss des Bundestags hat das 2007 vom Parlament beschlossene Projekt eines Freiheits- und Einheitsdenkmals zur Erinnerung an friedliche Revolution und die deutsche Wiedervereinigung einstimmig gekippt. Grund sind Befürchtungen um ausufernde Kosten des bisherigen Bauvorhabens. Die Rede war von bis zu 15 Millionen Euro. Der Entwurf des Stuttgarter Ideenexperten Johannes Milla und seines Architektur- und Gestaltungsbüros einer „Einheitswippe“ ist damit gescheitert. Das Projekt war zuvor immer wieder verschoben worden, da immer wieder Hindernisse aufgetaucht waren, die gegen den Bau sprachen oder eine Umsetzung massiv erschwerten.]]> Thu, 14 Apr 2016 00:00:00 CEST 13413 <![CDATA[Grüne klagen für Zugang der Bundestagsmitarbeiter zu den TTIP-Dokumenten]]> zwd Berlin (hr/ticker). Um mehr Transparenz in die Debatte um TTIP zu bringen, haben der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter, die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin Britta Haßelmann und die wettbewerbspolitische Sprecherin Katharina Dröge der Grünen-Bundestagsfraktion beim Europäischen Gerichtshof Klage gegen die Europäischen Kommission eingereicht. Es geht um den Zugang der Mitarbeiter der Bundestagsabgeordneten einschließlich der Fraktionsmitarbeiter zu den TTIP-Leseräumen. Dieser Zugang ist MitarbeiterInnen des Europäischen Parlamentes möglich, BundestagsmitarbeiterInnen jedoch nicht.]]> Tue, 12 Apr 2016 00:00:00 CEST 13408 <![CDATA[Deutschland und Frankreich bekräftigen gemeinsame Position im Kampf gegen illegalen Kulturguthandel]]> zwd Berlin (hr/ticker). Mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung haben Kulturstaatsministerin Prof.‘in Monika Grütters (CDU) und die französische Ministerin für Kultur und Kommunikation, Audrey Azoulay, am Donnerstag ihre gemeinsamen Positionen unter anderem zum Film, gegen den illegalen Handel mit Kulturgütern und zur Audiovisuellen Medien-Dienste-Richtlinie bekräftigt. Laut dieser wollen Deutschland und Frankreich jeweils auf nationaler Ebene wirksamere Maßnahmen zur Bekämpfung des illegalen Handels mit Kulturgütern ergreifen.]]> Thu, 07 Apr 2016 00:00:00 CEST 13402